1. Ratgeber

Viele Aufgaben erfüllen beim Reiten

Viele Aufgaben erfüllen beim Reiten

Der Reiter galoppiert mit seinem Pferd auf einen Ring zu. Er bremst ein wenig und sticht mit dem Stab genau hindurch. Eine der vielen Aufgaben hat Reiter Mitja Hinzpeter schon mal geschafft. Mitja Hinzpeter ist deutscher Meister im Reitsport Working Equitation.

Der Begriff bedeutet in etwa: Arbeitsreiten.

Dabei müssen die Reiter in mehreren Bereichen gut sein. Bei großen Wettkämpfen müssen sie eine Dressur reiten. Außerdem steht eine Art Parcours an. Dazu gehört unter anderem die Stange mit dem Ring. Die Strecke muss man einmal möglichst schnell schaffen und einmal mit möglichst gutem Stil. Es soll also gut aussehen.

Zum Schluss müssen die Teilnehmer auf ihren Pferden einzelne Rinder aus einer Herde trennen und in einen Bereich treiben, fast wie Cowboys. Der Sport hat ursprünglich tatsächlich etwas mit Arbeitern zu tun, die auf Pferden Rinderherden umhertreiben.

Working Equitation gibt es in Deutschland erst seit einigen Jahren so richtig. Mitja Hinzpeter ist mit großem Spaß dabei. „Ich habe damals gedacht, die haben eine Sportart für mich erfunden“, sagt er.

(dpa)