1. NRW
  2. Wuppertal

Wuppertal: Feuerwehr rettet Kuh in Not

Tierischer Einsatz : Wuppertaler Feuerwehr rettet Kuh in Not

Tierischer Einsatz für Retter der freiwilligen Feuerwehr in Wuppertal: Eine Kuh war in Not geraten und brauchte Hilfe.

„Einsatzart: Tierrettung“, ist im Bericht der Feuerwehr Wuppertal zu lesen. Eine Kuh hatte sich Freitagabend in ein kleines Waldstück im Stadtteil Dönberg verirrt. Das Tier habe sich aus eigener Kraft nicht mehr aus dem Unterholz befreien können. „Weil das Tier sich über Stunden nicht selbst aus der misslichen Lage retten konnte, hatte es sich irgendwann entkräftet in einen Graben gelegt“, heißt es im Bericht der Feuerwehr.

Mit dem Tierhebegeschirr der freiwilligen Feuerwehr Dönberg sei die Kuh schließlich wieder „auf die Beine gestellt“ worden. Über eine ins Unterholz geschlagene Schneise habe sie schließlich gerettet werden können. „Eine alarmierte Tierärztin kümmerte sich anschließend um die Patientin“, so die Feuerwehr.

(red)