1. NRW
  2. Wuppertal

Umweltzonen: Jetzt wird kontrolliert

Umweltzonen: Jetzt wird kontrolliert

Wuppertal. Seit Anfang der Woche kontrolliert die Stadtverwaltung die verschärften Regeln für die beiden Wuppertaler Umweltzonen. Stadtsprecherin Martina Eckermann erklärte am Dienstag, dass die Schonfrist abgelaufen sei.

Seit dem 1. März gelten die neuen Regeln, wonach nur noch Autos mit grünen und gelben Plaketten in die Umweltzonen einfahren dürfen. Laut Eckermann unternimmt das Wuppertaler Ordnungsamt jedoch keine zusätzlichen Kontrollen, sondern die Politessen überprüfen die Umweltplaketten an Fahrzeugen zusätzlich zu den üblichen Kontrollen, wenn etwa die Parkscheine begutachtet werden.

Bei einem Verstoß gegen die neuen Regeln wird ein Bußgeld in Höhe von 40 Euro fällig, zudem gibt es einen Punkt in Flensburg. rom