1. NRW
  2. Wuppertal
  3. Stadtteile
  4. Elberfeld

Weihnachtsbäume für die Dickhäuter im Wuppertaler Zoo

Weihnachtsbäume für die Dickhäuter im Wuppertaler Zoo

Besucher schmückten am Donnerstag im Zoo Tannenbäume als Überraschung für die Elefanten.

Zoo. Kinder und ihre Eltern marschieren zielsicher im Zoo Wuppertal auf das Elefantenhaus zu. Vor allem den Kindern steht die Vorfreude ins Gesicht geschrieben: Es werden Tannenbäume für die Elefanten geschmückt. Aus dem Innenbereich des Elefantenhauses können die großen Tiere schon gesehen werden. Die bleiben auch erstmal da. Denn die Tannenbäume werden auf der Außenanlage des Elefantengeheges geschmückt. Aber nicht mit Lametta oder Christbaumkugeln, sondern mit vielen Leckereien.

Äpfel, Karotten und Brotscheiben werden von den Kindern und Erwachsenen an die Bäume gehangen. Sie haben sichtlich Spaß und auch bei den Erwachsenen kommt die Aktion gut an. „Ich finde das ganz nett. Der Kindergarten hat heute geschlossen und dann ist es ein Grund mehr, hierhin zu kommen“, sagt Zoobesucherin Claudia Müller, die mit ihren beiden Kindern die Tannenbäume schmückt.

Aufgrund der bevorstehenden Festtage hat gestern der Zoo Wuppertal eine Sonderaktion im Advent für die Elefanten organisiert. Besucher waren dazu eingeladen, Tannenbäume mit allerlei Köstlichkeiten zu schmücken. Die kleinen Snacks wurden von dem Zoo zur Verfügung gestellt. Insgesamt sechs Tannenbäume wurden geschmückt. „Das sind frische Bäume, die nicht verkauft worden sind“, erklärt Tierpflegerin Vanessa Hagedorn. Es seien also keine Bäume, die schon mal bei jemandem im Wohnzimmer standen.

Grund dieser Weihnachtsaktion ist es, für die Zooliebhaber und die Elefanten etwas zu veranstalten, das mit Weihnachten zu tun hat. „Wir verfüttern sowieso immer Tannenbäume, dann können wir daraus eine Weihnachtsaktion machen und auch die Besucher etwas hinter die Kulissen führen“, so Hagedorn. Die Weihnachtsaktion habe es voriges Jahr erstmals gegeben und fand dieses Jahr nun zum zweiten Mal statt.

Nicht nur die Kinder waren davon begeistert, sondern auch die Tiere. Nach dem Schmücken ging es raus aus der Elefantenanlage und zurück in den Besucherbereich. Von dort aus konnten die Elefanten beobachtet werden.

Die Dickhäuter rannten auf die Bäume zu, machten sich zuerst etwas zaghaft heran. Kurze Zeit später kannten die Riesen aber keine Grenzen mehr: Ein Tannenbaum wurde bereits umgekippt, ein anderer fiel einem der Elefanten gerade zum Opfer.