1. NRW
  2. Wuppertal
  3. Stadtteile
  4. Barmen

Junior Uni in Wuppertal öffnet am Sonntag die Anmeldung​

Höhepunkte der Kurse im Wintersemester : Junior Uni in Wuppertal öffnet am Sonntag die Anmeldung

Am Sonntag, 21. August, beginnt die Anmeldung zum Wintersemester an der Junior Uni. Es dauert vom 29. August bis zum 4. Februar. Das Angebot besteht aus 212 Kursen mit knapp 2300 Plätzen für 4- bis 20- Jährige und zusätzlich mehr als 40 verschiedenen Kursen für Klassen der Grund- und weiterführenden Schulen an.

Die Junior Uni kombiniert Kurse auf dem Campus mit Online-Kursen im Rahmen von ,,Junior Uni DigiTal“, sodass im Herbst und Winter eine Vielzahl an Kursen auch kurzfristig in das Digitalformat umgewandelt werden könnte, sollten es die Corona-Maßnahmen nötig machen. Die Kurse finden dann in praxisnahen Videokonferenzen und kleinen Gruppen statt. Dazu wird den Kindern und Jugendlichen das benötigte Material nach Hause geschickt. Bei den Präsenzkursen gelten weiterhin Sicherheits- und Hygieneregeln.

Programm reicht von Klimawandel bis Start-ups

Einige Beispiele aus dem Kursprogramm: Im Schwerpunkt Naturwissenschaften und Mathematik gibt es einen Kurs, der Kindern verschiedene Meeresbewohner, Grundkenntnisse über das Tauchen und die Meere näher bringt. Dabei werden Fragen zum Sinken von Schiffen, dem Bermudadreieck und dem Schutz der Ozeane beantwortet. Im Online-Kurs „Mini-Welt im Schuhkarton“ können vier- bis sechsjährige Kinder ein Diorama in Form einer Miniatur-Wohnung in einem Schuhkarton gestalten. Als Material werden dabei kleine Alltagsgegenstände wie Zahnstocher und Knöpfe benötigt. Dies soll vor allem die Feinmotorik fördern und für die Wiederverwendung von Materialien sensibilisieren.

Wie funktioniert eigentlich mein Körper? Wie trenne ich richtig Müll? Auch für die sieben- bis zehnjährigen Schüler gibt es ein vielfältiges Programm in verschiedenen Themenbereichen. Dabei können sie beispielsweise Vögeln auf der Suche nach einem Ort zum Nisten behilflich sein, indem sie Nistkästen bauen. Die Dozentin Annika Groß-Selbeck erklärt den Kindern, welche Vogelarten es hier in der Umgebung gibt und wie man sie erkennen kann.

Wenn die Schüler dagegen eher Lust haben, bei einer Zaubershow auf der Bühne zu stehen, könnte der Kurs des Zauberkünstlers Jan Philip Wiepen etwas für sie sein. Er führt die Kinder bei acht Terminen in die Geschichte der Zauberkunst ein und verrät ihnen Tipps für ihre eigenen Tricks.

Auch für ältere Schüler bietet die Junior Uni ein Programm an. Beispielsweise können die 11- bis 14-Jährigen bei der „Junior Science Olympiade“ mitmachen und gemeinsam im Labor zu verschiedenen Themen experimentieren. Außerdem gibt es einen Kurs des Dozenten und Fotografen Avan Weis, in dem die Schüler lernen, wie sie einen (Kurz-)Film drehen können. Dort haben sie die Möglichkeit, Regie zu führen, Filmmaterial zu schneiden oder an dem Drehbuch für den Film mitzuarbeiten.

In dem Kursprogramm für 14- bis 20-Jährige geht es unter anderem um den Klimawandel, Start-ups und Webdesign. Ist der Klimawandel wirklich nur „halb so wild“, wie manche behaupten? Der Dozent Ole de Vries gibt den Schülern einen Einblick in das Thema. In einem weiteren Kurs zeigt der Dozent David Stiebel, wie man mithilfe der Computing-Plattform „Arduino“ Roboter bauen und programmieren kann.

Weiterführende Informationen und das Kursprogramm gibt es auf der Internetseite der Junior Uni.