Radio Wuppertal sendet jetzt aus den Elba-Hallen

Radio Wuppertal sendet jetzt aus den Elba-Hallen

Am Wochenende ist der Sender an den Arrenberg gezogen.

Radio Wuppertal hat einen neuen Standort. Nach 14 Jahren am Otto-Hausmann-Ring hat der Sender am vergangenen Wochenende seine neuen Räume in der „Elba-Zukunftsfabrik“ an der Moritzstraße bezogen. „Für uns war wichtig, nach 14 Jahren im Industriegebiet zurück in das Herz der Stadt zu kommen. Damit sind wir auch wieder greifbar für unsere Hörer“, sagt Chefredakteur Georg Rose.

Auch Thomas Kroemer, Vorsitzender der Veranstaltergemeinschaft von Radio Wuppertal, ist von der Lage nahe der Wupper begeistert. „Damit zeigen wir als Lokalradio unsere enge Verbindung zu Wuppertal nicht mehr nur durch unser Programm, sondern auch durch unsere neue Adresse am Arrenberg.“

Ursprünglich wollte der Sender bereits im Oktober in die ehemalige Industriehalle einziehen, allerdings hatte sich der Bauprozess verzögert. Am Montagmorgen um sechs Uhr ging schließlich die erste Sendung über den Äther. Die Büroräume sind offen gestaltet. Im Zentrum des Hauptraumes stehen die neuen Studios des Senders, dank der Glasfassaden sind die Räume von allen Seiten aus einsehbar. lonn