Maria Kirchner ist Leichtathletin des Jahres 2012

Maria Kirchner ist Leichtathletin des Jahres 2012

Wuppertal. Bei der Jahreshauptversammlung der Fachschaft Leichtathletik wurde Maria Kirchner (15) vom Wuppertaler SV als Leichtathletin des Jahres 2012 ausgezeichnet. Ihr Talent zeigte sie im Hochsprung und auf der Mittelstrecke.

Ihr größter Erfolg war ein fünfter Platz bei den Deutschen Meisterschaften in Wesel im Block Lauf der W15. Darüber hinaus wurde sie bei den Westdeutschen Meisterschaften Vierte im Hochsprung (1,60 m) und Sechste über 300 m Hürden.

In der Halle ist sie Nordrheinmeisterin (1,61 m) im Hochsprung, draußen Vize-Meisterin im Hochsprung und Vierte über 300 m Hürden. Bei den Nordrhein-Blockmehrkampfmeisterschaften wurde sie Vierte im Block Lauf und führt die Nordrheinbestenliste mit ihrem DM-Ergebnis von 2600 Punkten an. An einem DLV-Hochsprungcup in Leverkusen durfte sie teilnehmen und wurde dort Achte (1,57 m). Bei den Kreiswaldlaufmeisterschaften in Lintorf gewann sie den Titel über 2000 Meter.

2013 will sich Kirchner auf den Hochsprung und die 400 m Hürden konzentrieren und sich möglichst für die Deutschen Jugendmeisterschaften im Juli in Rostock qualifizieren. jens

Mehr von Westdeutsche Zeitung