Baustellen bremsen Bürgerbus in Cronenberg aus

Bürgerbus : Baustellen bremsen Bürgerbus aus

Die Cronenberger Fahrer müssen teils die Fahrt abbrechen, weil sie zu viel Verspätung haben.

Pünktlichkeit ist eine Herzensangelegenheit der ehrenamtlichen Bürgerbusfahrer in Cronenberg. Der „Dörpi“ kommt aber derzeit häufig so spät, dass Fahrdienstleiter Hans Peter Holstein den Fahrern nur noch dazu raten kann, die Tour abzubrechen.

Die Ursache der Verspätung ist in Cronenberg kaum zu übersehen. Auf der Berghauser Straße trägt die Stadt derzeit Flüsterasphalt auf. Dazu kommt die Langzeitbaustelle der WSW in der Hastener Straße. Holstein sagt: „Die Autofahrer, die dort im Stau stehen, schimpfen alle.“ So seien zwölf Minuten Verspätung keine Seltenheit. Dafür bittet der Verein nun auf seiner Facebook-Seite um Verständnis. Dort heißt es: „Ganz schön nervig die Baustelle Berghauser Straße. Teilweise haben wir 20 - 30 Minuten Verspätung. Dadurch haben die Fahrer keine Pause. Daher nicht mit ihnen schimpfen...“.

„Da kann man doch
nicht rasen“

Auf den beiden Touren, die der „Dörpi“ durch Cronenberg fährt, lassen sich solche Verspätungen praktisch nicht mehr aufholen, erklärt der Fahrdienstleiter. „Wir fahren ja nicht nur über die Hauptverkehrsstraßen, wie die großen Busse, sondern auch durch die Nebenstraßen. Da kann man doch nicht rasen.“ Kommt ein Busfahrer dann mit einer großen Verspätung dort an, wo eigentlich eine Pause eingeplant ist, erwarten ihn an der Haltestelle schon die Fahrgäste. Oder es kommt so arg, dass Holstein die Notbremse zieht: „Nach mehr als einer halben Stunde Verspätung wartet an den Haltestellen niemand mehr. Dann rate ich den Fahrern, die Tour abzubrechen und mit der nächsten Fahrt pünktlich zu beginnen, sonst zieht sich die Verspätung bis in den Abend hinein.“

Stadt erneuert Fahrbahn
der Berghauser Straße

Seit rund einem Jahr laufen in Cronenberg mehrere aufwändige Straßenbaustellen gleichzeitig. Derzeit erneuert die Stadt mit Mitteln des Bundesinvestitionsprogramms die Fahrbahn der Berghauser Straße. Die Straße, die vom Sudberg in die Ortsmitte führt, nutzt auch der Bürgerbus für seine Fahrten. „In 14 Tagen soll die Baustelle fertig sein“, so Holstein. Doch aufatmen kann er noch nicht. „Dann kommt die nächste Umleitung“, sagt er. Probleme mache das vor allen denjenigen Fahrern, die nicht aus Cronenberg kommen. Sie lotst Holstein dann vom Telefon aus durch die Gassen. Er ärgert sich, dass die Pünktlichkeit des Busses so leidet: „Wir können doch morgens die alten Leute, die zum Doktor wollen, nicht stehen lassen.“ Im Moment aber bleibt ihm nur, die Fahrgäste um Verständnis zu bitten.

Im Juni haben die WSW mit Kanalbauarbeiten auf der Hastener Straße begonnen. Dort wird auch eine Gas-Hochdruckleitung verlegt. Die Durchfahrt von Remscheid nach Cronenberg ist dort wegen der Baustelle nicht möglich. Der Verkehr wird über das Morsbachtal umgeleitet, so die WSW in einer Pressemitteilung.

Mehr von Westdeutsche Zeitung