Verfolgungsjagd nach Hochzeitskorso - Frau (26) und Kind (3) an Bord

Beinahe Unfall im Gegenverkehr : Verfolgungsjagd nach Hochzeitskorso - Frau (26) und Kind (3) an Bord

Eine neue Eskalationsstufe: Als die Polizei in Essen einen mutmaßlichen Hochzeitskorso entdeckte, scherte einer der Wagen aus und raste davon.

Der 27-jährige Fahrer lieferte sich mit Frau (26) und Kind (3) an Bord eine Verfolgungsjagd mit den Beamten. Am Ende beschlagnahmten die Polizisten Führerschein und Auto des Mannes.

Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, hatten Kollegen am Sonntagnachmittag „mehrere geschmückte Fahrzeuge, die vermutlich zu einer Hochzeitsgesellschaft gehörten“ entdeckt. Plötzlich sei einer der Wagen in den Gegenverkehr ausgeschert und mit hoher Geschwindigkeit losgefahren. Die Polizei nahm die Verfolgung auf. Der Mann raste weiter auf der Gegenverkehrsspur, stieß beinahe mit einem Kleinwagen zusammen, dessen Fahrer laut Polizei eine Vollbremsung machen musste. Schließlich konnte der Streifenwagen den Fahrer stoppen. Die Polizei beschlagnahmte sein wertvolles Auto und den Führerschein, sucht jetzt nach Zeugen.

(dpa)
Mehr von Westdeutsche Zeitung