Neuss: Junges Täter-Duo nach spektakulärer Verfolgungsjagd festgenommen

Neuss : Junges Täter-Duo nach spektakulärer Verfolgungsjagd festgenommen

Neuss. Zwei Männer haben in der Nacht zum Karfreitag versucht die Tür eines Schnellimbiss an der Hammer Landstraße aufzuhebeln. Mit einem Auto flüchteten die Einbrecher vom Tatort, konnten aber nach einer spektakulären Verfolgung von der Polizei festgenommen werden.Wie die Beamten mitteilen, kam ihnen „An der Hammer Brücke“ ein verdächtiges Fahrzeug entgegen.

An der Kreuzung Hammer Landstraße/Langemarckstraße wurde der Wagen gestoppt, um die Insassen zu kontrollieren. Doch der Fahrer gab Gas und lieferte sich eine Verfolgungsjagd mit der Polizei. Rote Ampeln seien dabei überfahren worden und der Beifahrer habe Tütchen mit Marihuana aus dem Fenster geworfen, die später von den Beamten eingesammelt wurden.

Auf der Augustinerstraße wurde den Flüchtenden schließlich von einem weiteren Streifenwagen der Weg abgeschnitten. Trotzdem versuchten die Täter ein weiteres Mal zu entkommen und rammten dabei das Polizeiauto. Auch der Rückwärtsgang war beim erneuten Fluchtversch wenig hilfreich, eingekesselt von den Beamten wurden die zwei jungen Männer (21 und 23 Jahre) festgenommen.

Im Bericht heißt es weiter, der Fahrer habe möglicherweise Drogen konsumiert und sei ohne Führerschein gefahren. Außerdem sei das Essener Kennzeichen gestohlen und zur Fahndung ausgeschrieben.

Die Verdächtigen sind bereits polizeilich bekannt. Ein Richter erließ zudem einen Untersuchungshaftbefehl gegen den 23-jährigen Fahrzeugführer. Die Polizei ermittelt nun gegen das Duo. red

Mehr von Westdeutsche Zeitung