1. NRW
  2. Kreis Viersen
  3. Kempen und Grefrath

Nabu-Hof: Mispellikör, Stockbrot und 50 Obstsorten

Nabu-Hof: Mispellikör, Stockbrot und 50 Obstsorten

Kaiser Wilhelm, der Schöne von Elmpt, Geheimrat von Oldenburg– Äpfel mit klingenden Namen gibt es im Sassenfeld.

Lobberich. Über einige hundert Besucher freute sich Nabu-Ortsvorsitzender Heinz Tüffers auf dem Naturschutzhof im Sassenfeld. Diesmal stand das Erntedankfest im Zeichen des Obstes: Im Schatten eines alten Nussbaums war ein Stand aufgebaut.

"Hier gibt es immer Interessantes zu sehen", sagte Martina Clemens aus Leuth. "Der Besuch hier lohnt sich", meinte Peter Fliegen aus Lobberich.

Reger Betrieb herrschte rund um das Strohballenhaus, wo Monika Zetzen die Kinder zum Schminken und zum Stockbrot-Backen einlud. Den Korbflechter vermissten einige Besucher.

"Wegen Krankheit konnte er nicht kommen", bedauerte Wiebke Esmann, Leiterin des Nabu-Hofes. Wegen der Herbstferien gab es einige Absagen - aber auch Ersatz. So gab es heißen Apfelpunsch und erstmals würzige Grillwürstchen aus biologischer Tierhaltung.

Imker informierten über die Bedeutung der Bienenvölker für Natur und Nahrungskette. Sie boten Honig und Kerzen aus Bienenwachs an. Hannelore Sontowsky (Nabu) pries Mispellikör und Marmelade an.

"Der Kaiser Wilhelm ist haltbar bis März", unterstrich Günther Wessels am Obststand. Dort staunten Besucher über die alten Sorten wie den "Boikenapfel". Herbert Müller aus Krefeld: "Den süß-säuerlich schmeckenden Apfel habe ich zuletzt als Schüler nach dem Krieg bei einer Tante im Garten gegessen. Da werden Kindheitserlebnisse wach."

"Vor 100Jahren gab es am Niederrhein über 1200Apfelsorten", dozierte Günter Wessels vom Nabu-Streuobstwiesen-Team. Für den Massenkonsum wurden die Sorten transportfähig gezüchtet. Der Nabu unterhält Streuobstwiesen und hilft beim Erhalt der alten Sorten.

50Obstsorten waren diesmal in Schälchen ausgestellt. Besucher durften fühlen, riechen, tasten: Der Rheinische Bohnapfel, der Schöne von Elmpt, der Schöne von Bosberg, Freiherr von Berlepsch und Geheimrat von Oldenburg, der Rote Bellefleur, Eifel Rambour, Sternrenetten, Boiknapfel. Dazu Pastors Birnen sowie Apfel- und Birnenquitten, Kürbisse, Esskastanien und Walnüsse.

Gut besucht war wieder der Erntedank-Gottesdienst, den zum 20. Mal Schüler des Werner-Jaeger-Gymnasiums gestalteten.