Kreismusikschule Dozenten-Konzert im Rokokosaal

Kreismusikschule Dozenten-Konzert im Rokokosaal

Bei „Jugend musiziert“ treten die Talente auf, die sie durch alle Musikschuljahr-Semester hindurch betreuen, fördern und fordern. Am vergangenen Freitag war Konzerttermin für die Dozenten der Kreismusikschule Viersen.

Geladen war Jedermann bei freiem Eintritt in das wunderbare Ambiente des Rokokosaals des Franziskanerklosters in Kempen. Den Weg zur Burgstraße 19 fanden auffallend viele junge Leute. Der Abend war gut besucht. Auf dem Programm standen romantische und moderne Musikliteratur. Natalia Nolte (Violine) und Kamilla Küppers-Smagulova — hier im Foto — eröffneten die Veranstaltung mit dem ersten Satz aus dem Violinkonzert e-Moll von Felix Mendelssohn-Batholdy. Victoria Grobe präsentierte im weiteren Verlauf ein Stück für Soloviola. Ein Quartett, bestehend aus Christina Adamczyk und Ursula Dortans-Bremm (Querflöte), Jasmin Garlik (Klarinette) und Kamilla Küppers-Smagulova (Klavier), spielte eine Rhapsodie von A. Honegger. Laura Pitz begleitete Bariton Jan Schulenberg am Klavier. Unterstützt wurden sie von Julia Wernicke, die mittels Gebärdensprache den Liedtext übersetzte. Jürgen Löscher griff zu seinem Sopransaxophon. Zum Ausklang waren argentinische Tangoklänge von Carpena Luukkonen (Gitarre) angekündigt. Text: Ree/Foto: Friedhelm Reimann

Mehr von Westdeutsche Zeitung