Kempen: Jetzt heißt es lesen, lesen, lesen...

Kempen: Jetzt heißt es lesen, lesen, lesen...

2. Kempener Literatur-Wettbewerb: Fast 300 Autoren haben diesmal ihre Texte eingereicht.

Kempen. 292 Autoren haben ihre Texte für den 2.Kempener Literatur-Wettbewerb eingereicht. In den Kategorien Prosa, Lyrik und Drama griffen Schreiber zur Feder. "Darunter ist ein Drittel aus Kempen", freut sich Hans-Jürgen van der Gieth vom Buch Verlag Kempen über die Resonanz. Die weiteste Einsendung kam aus Spanien.

Jetzt beginnt die Arbeit der neunköpfigen Jury: In den nächsten sieben Wochen werden die in sieben Kategorien unterteilten Beiträge nach einem selbst auferlegten Bewertungs-Katalog gelesen, bewertet und schließlich ausdiskutiert. Die Preisverleihung ist am Freitag, 25.September, um 19Uhr im Kulturforum Franziskanerkloster.

Mehr von Westdeutsche Zeitung