1. NRW
  2. Kreis Viersen
  3. Kempen und Grefrath

Altstadtlauf: S 15-Team hatte die Nase vorn

Altstadtlauf: S 15-Team hatte die Nase vorn

Die Bürogemeinschaft von der Schorndorfer Straße freut sich über den Wanderpokal.

Kempen. Die Bürogemeinschaft S 15 hat beim Firmenlauf gewonnen und darf nun für ein Jahr den Wanderpokal aus nächster Nähe betrachten. Das S15-Team hatte am 10. Juni 40 Läufer beim Altstadtlauf auf die Strecke gebracht — mehr als alle anderen Firmenteams in diesem Jahr.

„Dieses Engagement muss belohnt werden. Genau das ist der Grund, warum ags-Stefelmanns und Vereinigte Turnerschaft im Vorjahr mit dem Wanderpokal eine Offensive eingeläutet haben“, sagt Detlev Schürmann, der Vorsitzende des ausrichtenden Vereins. Schürmann und ags-Inhaber Ruud Stefelmanns haben den Pokal jetzt an Holger Latzel und Christina Hartjes überreicht, die so etwas wie die Team-Chefs des S15 sind.

S15 steht für das Torhaus Schorndorfer Straße 15 am Kempener Bahnhof. In diesem Beratungshaus sitzen vier Parteien: die Steuerkanzlei Latzel, die Kanzlei TGH Thomas Rechtsanwälte, das Notariat Rudolph-Alexander sowie das Ambulante Gesundheitszentrum Stefelmanns (ags). „Die Woge der Begeisterung war so groß, dass wir am Ende selbst überrascht waren, wieviele Läufer angetreten sind“, sagt Stefelmanns, der Motor des Firmenlauf-Gedankens.

„Genau so sollte es funktionieren: Die Begeisterung für ein Firmenteam muss ansteckend sein und darf ruhig noch viel mehr gesundheitsbewusste Unternehmer aus Kempen und Umgebung dazu bewegen, eine Mannschaft anzumelden“, so Schürmann. Bereits in diesem Jahr gab es weitaus mehr Firmenläufer als im Vorjahr — es waren jetzt 300. Dieser Motivationsschub kam insbesondere beim Brillenhaus Bunse an, das wie im Vorjahr Platz 2 belegt. Gewohnt vielköpfig in Sachen Gesundheit unterwegs war wieder das Team Artemed des Kempener Hospitals zum Heiligen Geist. Es landete am Ende auf Platz 3. Red