Bürgerverein: Eine gemütliche Einstimmung auf den Advent

Bürgerverein: Eine gemütliche Einstimmung auf den Advent

Der Bürgerverein Wülfrath feiert mit Gebäck, Gesang und Gedichten.

Wülfrath. Es duftet nach Kaffee, Spekulatius und Himbeertorte. Das Licht ist gedimmt und Gemütlichkeit erfüllt das evangelische Gemeindehaus am Pütt. Alle Jahre wieder lädt der Bürgerverein Wülfrath für die traditionelle Adventsfeier hierher ein. Und die Besucher strömen zahlreich am Samstag an die adventlich dekorierten Kaffeetafeln.

Gleich zu Beginn des Nachmittags singt Thomas Gerhold mit dem Jugendchor „PopChor´n“ von der evangelischen Gemeinde altbekannte Weihnachts- und Volkslieder. Die kleinen Sänger im Grundschulalter wissen zu entzücken und lösen bei den Gästen der Adventsfeier Begeisterung aus. Das Lied von der Weihnachtsbäckerei darf da natürlich nicht fehlen, und die Kinder unterstützen ihren Gesang tatkräftig mit den passenden Gesten.

Um Weihnachtsgebäck dreht sich auch alles in der Ansprache des Ehrengastes und Landtagsabgeordneten Volker Münchow (SPD). Warum heißen Lebkuchen eigentlich Lebkuchen und wie sind die Spekulatius zu ihrem Namen gekommen? Dazu erzählt Münchow noch den ein oder anderen Schwank aus seiner Kindheit und weckt damit auch bei einigen Gästen die Erinnerung an die Weihnachtsbäckerei zur Adventszeit mit den Großeltern.

Es folgen noch weitere Weihnachtsgeschichten im Verlauf des Nachmittags. So erzählt Ilona Fenko die Geschichte „Weihnachten im Bus“ und Colin Röhrig trägt das Weihnachtsgedicht „Tannengeflüster“ vor. Auf die Geschichte von Hans Bohmhammel mussten die Gäste dieses Jahr leider verzichten, da er nicht zur Adventsfeier kommen konnte.

„Das ist immer so eine schöne besinnliche Stunde in der ja sonst oft hektischen Vorweihnachtszeit“, findet Ursula Giese. Sie ist Mitglied im Bürgerverein und schätzt jedes Jahr wieder das nette Beisammensein der Adventsfeier. „Die meisten Mitglieder freuen sich immer sehr auf die Veranstaltung. Man kennt alle und trifft sich in gemütlicher Runde wieder“, so Giese.

Wer gerne mehr über den Bürgerverein und seine Aktivitäten erfahren möchte, hat nun endlich auch die Möglichkeit, sich im Internet zu informieren. So nutzt Vorsitzende Adelheid Heiden die Adventsfeier, um die sehnlichst erwartete eigene Internetseite vorzustellen.

Übersichtlich, umfangreich und anschaulich bietet der erste Internetauftritt des Bürgervereins alle Informationen rund um das Vereinsgeschehen und Wülfrath. Der Vorstand wird vorgestellt, die Vereinsgeschichte, viele Bilder von vergangenen Aktionen und Wissenswertes über Wülfrath. Auch über die aktuellen Projekte wie die Spendenaktion „Lichterglanz für Wülfrath“ sind Informationen verfügbar.

Wie jedes Jahr sammelt der Bürgerverein auch wieder Spenden für die Wülfrather Tafel.

Mehr von Westdeutsche Zeitung