Schützen rüsten sich fürs Fest

Schützen rüsten sich fürs Fest

Kreis Mettmann. Für Axel Rutsch, den amtierenden Schützenkönig der St. Hubertus Schützenbruderschaft Unterbach, steht der Höhepunkt seiner Amtszeit kurz bevor. In Begleitung seiner Ehefrau und Schützenkönigin Sabine Fuhrmann wird der Polizist von Freitag, 8. August, bis Montag, 11. August, beim Schützenfest feiern.

Die Festlichkeiten finden wie immer auf der Schützenwiese „Am Zault“ statt.

Dass Axel Rutsch ein durchaus bemerkenswertes Schützenjahr hinter sich hat, liegt unter anderem auch daran, dass er sich erst vor kurzem zum „König der Könige“ krönen konnte: Auf der Düsseldorfer Kirmes wurde am letzten Tag der Stadtkönig ermittelt. Beteiligen durften sich alle Frauen und Männer aus den 42 Gesellschaften der Interessengemeinschaft Düsseldorfer Schützen (IGDS), die in ihren Vereinen Königin oder König geworden waren. Am Ende siegte Axel Rutsch beim Wettschießen mit der Armbrust.

Das Schützenfest in Unterbach beginnt am Freitag, 8. August, um 18 Uhr mit dem Abholen der Kindergarten-Kinder an der Carl-Sonnenschein-Schule. Anschließend ziehen die Schützen mit den Kindern zur offiziellen Eröffnung um 18.30 Uhr zum Festplatz. Dort werden die Fahnen gehisst, und es findet ein Platzkonzert statt.

Am Samstag holen die Schützen um 16.45 Uhr den König ab. Um 18.30 Uhr findet eine Messe mit „Silver Braas“ und Matthias Baumeister an der Orgel in der Pfarrkirche St. Mariä Himmelfahrt in Unterbach statt. Anschließend ziehen die Schützen zum Denkmal, um der Gefallenen zu gedenken, und anschließend zum Festzelt, wo ab 20 Uhr ein Showabend stattfindet (Eintritt 8 Euro, Vorverkauf 6 Euro).

Am Sonntag steht um 15 Uhr der Festumzug auf dem Programm, um 16 Uhr findet die Parade auf der Vennstraße „Am Zault“ statt. Am Montag, 10. August, findet um 10.30 Uhr das Bürgervogelschießen statt. Ab 16 Uhr werden der neue König und Jungschützenprinz ausgeschossen.

Mehr von Westdeutsche Zeitung