1. NRW
  2. Kreis Mettmann
  3. Ratingen

Endlich in der Ratinger City wieder unbeschwert feiern

Ratinger Feier-Wochenende : Genießerwochenende in der Stadt

Die Ratingen Marketing GmbH (RMG) hat das finale Programm festgezurrt. Start ist am kommenden Freitag mit dem Feierabendmarkt, am Sonntag öffnen in der Innenstadt die Geschäfte. Und auch für die Kleinen ist etwas dabei.

Das sind wirklich schöne Aussichten – und dies ohne harte Pandemiebestimmungen. Jetzt gibt es das erste Genießerwochenende, das die Saison im Freien eröffnen und vermutlich viele Menschen anlocken wird.

Das kompakte Veranstaltungsformat in Kurzform: Am Freitag, 20. Mai, findet der Ratinger Feierabendmarkt in der Zeit von 16 bis 21 Uhr statt. Dieser wird mit Blick auf das Genießerwochenende auch auf den Samstag (14 bis 21 Uhr) und den Sonntag (12 bis 18 Uhr) ausgedehnt.

Hierbei handelt es sich nicht um einen Wochenmarkt am Abend, sondern um ein Streetfood-Event, bei dem die Ratingen Marketing GmbH (RMG) in Kooperation mit örtlichen Gastronomen und mit Hilfe ausgefallener Streetfood- und Spezialitätenstände zum Wochenendauftakt in die Innenstadt einlädt.

Und auch ein kleines musikalisches Rahmenprogramm lockt zum Verweilen auf dem Marktplatz. Neben einem DJ sorgen am Freitag und Samstag ab 18 Uhr auch lokale Musiker für die passende Atmosphäre.

Und auch die Einzelhändler in der Ratinger Innenstadt möchten an diesem Wochenende ihre Kunden erneut mit etwas Besonderem willkommen heißen. Viele Geschäfte werden bis 20 Uhr öffnen. Das Genießerwochenende wird am Sonntag durch den Fischmarkt auf dem Rathausvorplatz abgerundet.

Ab 11 Uhr gibt es für die Besucher nicht nur frische Fischspezialitäten wie Austern, Meeresfrüchte, Flammlachs, Räucherfisch und Matjes, sondern auch ein umfangreiches Begleitprogramm. Für die passende maritime Stimmung sorgen unter anderem ein Marktschreier, Walk-Acts und ein Shanty-Chor. Der Fischmarkt dient als Basis für den ersten verkaufsoffenen Sonntag in der Innenstadt.

In der Zeit von 13 bis 18 Uhr öffnen die Geschäfte und laden zum Bummeln und Einkaufen ein. Rund 50 Händler haben zugesagt. Für den gesamten Sonntag rechnet die RMG laut eigener Prognose mit mehr als 17.000 Besuchern. Ob es zu dieser stattlichen Zahl kommen wird, ist eine spannende Frage. Jedenfalls geht man von dieser Größenrechnung aus.

Leonhard Sibbing, der neue RMG-Geschäftsführer, freut sich auf dieses Veranstaltungspaket. Seit wenigen Monaten ist er im Amt, nun kommt auf ihn die erste große Bewährungsprobe zu. „Die Vorbereitungen laufen gut“, sagte er und fügte an: „Es wird keine Corona-Beschänkungen mehr geben.“ Ein fast schon ungewohntes Lebensgefühl.

Das Programm fürs Genießerwochenende hat jetzt seine finale Fassung bekommen: Der Ratinger Feierabendmarkt macht also am Freitag zwischen 16 und 21 Uhr den Auftakt. Dazu wird auf den Marktplatz eingeladen, auf dem das Angebot der Gastronomen am Markt durch sogenannte Foodtrucks ergänzt wird. Zudem wird ein DJ von Hai-Life mit entspannter Musik sowie Darbietungen von Alexander Seidl und Fiona Fink zur frühsommerlichen Atmosphäre beitragen.

Wichtig zu wissen: Am Samstag wird der bewährte und über die Stadtgrenzen hinaus bekannte Wochenmarkt den Tag auf dem Marktplatz einläuten. Ab 14 Uhr können sich die Besucher wieder auf das Genießerwochenende freuen – dies mit Blick auf das gemütlich anmutende Vorabendprogramm mit Foodtrucks und entspannter Musik.

Über das gesamte Wochenende wird der Stand „Die Gesichtsmalerei“ den kleinen Besuchern der Innenstadt Freude bereiten: mit Kinderschminken, dem Einarbeiten von Haarsträhnen und Glitzer-Tattoos. Also: Es ist alles angerichtet sein für ein unbeschwertes Wochenende in Ratingen.