1. NRW
  2. Krefeld

Einbrüche in Linn, Bockum und Crakau: Einbruch ins Spielcasino und Wohnungseinbrüche

Einbrüche in Linn, Bockum und Crakau : Einbruch ins Spielcasino und Wohnungseinbrüche

Krefeld. In der Nacht zu Donnerstag um 3.38 Uhr sind Unbekannte in ein Spielcasino auf dem Bruchfeld in Linn eingebrochen. Über das rückwärtig gelegene Kleingartengelände, das an die BAB 57 grenzt, gelangten sie an den Gebäudekomplex.

Dort schlugen sie die Notausgangstür und zwei weitere Zugangstüren, die zu den Spielhallen führten, ein. In den Spielbereichen brachen die Täter mehrere Geldspielautomaten auf. Im Servicebereich öffneten sie nahezu sämtliche Schränke. Anschließend verließen sie den Tatort mit erbeutetem Bargeld wieder über das Kleingartengelände in Richtung Autobahn.

Am Mittwoch sind in der Zeit von 13 bis 17 Uhr Einbrecher in den Hausflur eines Mehrfamilienhauses auf der Straße Glockenspitz in Bockum gelangt. In der sechsten Etage hebelten sie eine Wohnungstür auf. Die Täter durchsuchten die gesamten Räumlichkeiten und entkamen mit Schmuck. Die Geschädigte gab an, dass kurz vor 12 Uhr ein Mädchen an ihrer Wohnungstür geklingelt habe. Aufgrund sprachlicher Barrieren habe sie das Mädchen jedoch nicht verstehen können. Als sie kurz darauf nachschaute, ob das Mädchen ebenfalls bei den Nachbarn geklingelt habe, sei es verschwunden gewesen. Die Geschädigte beschreibt das Mädchen wie folgt: Etwa 1,55 Meter groß, schlank, blonde Haare, die zu einem Zopf zusammengebunden waren, helle Kleidung, Rock Es ist nicht sicher, ob das Mädchen mit der Tat im Zusammenhang steht.

Ebendfalls am Mittwoch in der Zeit von 7.40 bis 18.50 Uhr sind Unbekannte in den Hausflur eines Mehrfamilienhauses auf der Uerdinger Straße in Cracau gelangt. Hier suchten sie zunächst das neunte Obergeschoss auf. Nachdem die Täter dort vergeblich versucht hatten, eine Wohnungstür aufzuhebeln, begaben sie sich in die zweite Etage. Hier gelang ihnen der Einbruch in eine Wohnung. Entwendet wurde jedoch nichts, da sie vermutlich durch eine wachsame Nachbarin und die heimkehrende Bewohnerin gestört wurden. Der Geschädigten kam im Hausflur eine verdächtige junge Frau entgegen. Der Nachbarin fielen zwei junge Frauen auf, die sich auffällig vor ihr im Hausflur versteckten. Eine der verdächtigen Frauen kann wie folgt beschrieben werden: Cirka 25 Jahre alt, etwa 1,60 Meter groß, osteuropäisches Aussehen, dunkle lange Haare zum Zopf/Dutt gebunden, bekleidet mit einem roten oder rosa Oberteil. Die zweite Verdächtige war ebenfalls mit einem roten Oberteil bekleidet.

Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei Krefeld unter der Rufnummer 02151 - 634 0.