WZ-Aktion: Der Wunschbaum ist da

WZ-Aktion: Der Wunschbaum ist da

WZ und Sparkasse starten eine Weihnachtswunschbaum-Aktion für 170 vom Kinderschutzbund betreute Kinder. Helfen auch Sie!

Krefeld. Was für eine Freude. Natürlich wissen die Knirpse nicht soooo genau, warum sie die Weihnachtswünsche anderer Kinder an den großen Baum hängen und nicht ihre eigenen. Aber sie haben so einen Spaß, dass sie gar nicht danach fragen. Erzieherin Iris Stachelhaus ist mit ihren „Maxikussen“ gekommen, um den ersten Weihnachtswunschbaum von WZ und Sparkasse zu schmücken. Und die ersten interessierten Krefelder sind auch schon da.

Stefanie und Lothar Bolz, zum Beispiel. Sie haben in der WZ von der Aktion gelesen und sind begeistert. „Wir nehmen gleich zwei Karten mit, eine hab’ ich schon ausgesucht“, sagt Lothar Bolz. Es ist ein Fußball. Für Luis, sieben Jahre alt.

Ein wenig Bummeln rund um den Baum, das machen einige der neugierigen Kunden. Es ist schon interessant, was sich die Kids zwischen sechs und elf Jahren so wünschen. Jamie, zum Beispiel, mag eine Barbie mit Pferd. Bei Katja soll die Barbie einfach nur blond sein und Angelina träumt von einem kleinen Schmink-Köfferchen. Der Renner sind offensichtlich Heißklebepistolen zum Basteln. Und tatsächlich bekommt eine ältere Dame beim Studium dieser bescheidenen Sehnsüchte feuchte Augen.

Die der Kinder sollen strahlen am Heiligen Abend. Noch sind einige der 170 Kinderwünsche zu erfüllen. Mitmachen ist einfach: Karte vom Baum nehmen, das Geschenk kaufen und bis spätestens 8. Dezember unverpackt mit angeheftetem Wunschzettel zurück unter den Baum legen.

Verpackt werden die Geschenke von einem Team aus WZ-Redakteuren und Sparkassen-Mitarbeitern. Birgit August vom Kinderschutzbund sagt: „Einfach eine tolle, eine ganz wichtige Aktion.“