1. NRW
  2. Krefeld

Bombe in Fichtenhain erfolgreich entschärft

Bombe in Fichtenhain erfolgreich entschärft

Krefeld. Eine britische Fünf-Zentner-Bombe wurde am Montag um 10.24 Uhr auf dem Grundstück Hans-Günther-Sohl-Straße im Krefelder Gewerbegebiet Südpark erfolgreich entschärft.

Die Sprengbombe aus dem Zweiten Weltkrieg wurde vergangene Woche bei Bauarbeiten auf dem Thyssen Krupp Nirosta Gelände gefunden. Der Fundort der Bombe liegt im unbewohnten Gewerbegebiet Südpark.

Die Autobahn 44 wurde zwischen den Anschlussstellen Forstwald und Osterath/Fischeln gesperrt. Nach der Entschärfung hob die Polizei die Sperrungen wieder auf.

Peter van Eck, verantwortlicher Leiter des Staatlichen Kampfmittelräumdienstes der Bezirksregierung Düsseldorf (KBD) zieht ein positives Resümee über die Entschärfung. „Wir haben eine Raketenklemme eingesetzt, die den Zünder schnell entschärft hat." Dann wurde die die Bombenbuchse mit einem Detonator gesprengt.

„Die Bombe wird nun zu einem Zwischenlager transportiert und kommt danach zusammen mit anderen entschärften Bomben nach Ringelstein zur Vernichtung“, berichtet van Eck, der schon seit 31 Jahren beim Kampfmittelräumdienst beschäftigt ist.