Vater-Sohn-Streit eskaliert: 24-Jähriger durch Messerstich schwer verletzt

Vater-Sohn-Streit eskaliert: 24-Jähriger durch Messerstich schwer verletzt

Düsseldorf. Ein Streit zwischen Vater und Sohn ist am Mittwochnachmittag in den Büroräumen eines Kfz-Handels am Höherweg in Lierendfeld eskaliert. Dabei erlitt der 24-Jährige durch einen Messerstich schwere Verletzungen, die in einer Klinik behandelt werden.

Eine Mordkommission wurde zunächst eingerichtet.

Nach ersten Ermittlungen der Kriminalpolizei kam es zu einem heftigen Streit zwischen dem 47-Jährigen und seinem 24 Jahre alten Sohn in den Büroräumen eines Kfz.-Handels am Höherweg. Im Verlauf des Streits nahm der Vater ein kurz zuvor benutztes Messer und stach einmal auf den 24-Jährigen ein.

Ein alarmierter Rettungswagen brachte den Schwerverletzten in eine Klinik. Laut Auskunft der Ärzte besteht keine Lebensgefahr. Der 47-jährige Tatverdächtige wurde noch vor Ort widerstandslos festgenommen. Die Gründe des Streits und der Gewalteskalation sind zurzeit noch unklar. Aufgrund der heutigen Vernehmungen gehen die Ermittler und der zuständige Staatsanwalt von einer gefährlichen Körperverletzung aus.