1. NRW
  2. Düsseldorf

Blindenfußball: Treffer aus Düsseldorf ist Kandidat beim „Tor des Monats“

Blindenfußball : Treffer aus Düsseldorf ist Kandidat beim „Tor des Monats“

Das Tor fiel beim Finale der Blindenfußballer aus dem Burgplatz in der Düsseldorfer Altstadt. Die Abstimmung läuft noch bis Samstag.

Düsseldorf. Erstmals ist ein Spieler aus der Blindenfußball-Bundesliga für das „Tor des Monats“ der Sportschau nominiert. Serdal Celebi vom FC. St. Pauli hat es geschossen und geht damit auch ein für Düsseldorf ins Rennen um die Auszeichnung der TV-Sendung. Celebi erzielte den Treffer beim Finale der Blindenfußball-Bundesliga auf dem Burgplatz in der Landeshauptstadt. Die Abstimmung läuft noch bis Samstag, 19 Uhr, auf der Internetseite sportschau.de

Im Video, das dort zu sehen ist, sind Fassaden der Häuser am Burgplatz gut zu erkennen. Vor ihnen zieht Celebi mit dem Ball eng am Fuß in Richtung Strafraum und schießt den Ball dann ansatzlos in den linken oberen Winkel. Für sein Team kam der Treffer leider zu spät, am Ende des Endspiels gegen den MTV Stuttgart hieß es 1:2.

Blindenfußballer spielen mit Augenbinden, damit alle Akteure die gleichen Bedingungen haben, da einige von ihnen wenige Prozent Sehfähigkeit haben und auf Licht reagieren. Hinter dem gegnerischen Tor stehen Helfer, die den Spielern Anweisungen zurufen. che