1. NRW
  2. Düsseldorf

Stadt Düsseldorf verkauft RWE-Aktien für 155 Millionen Euro

Wirtschaft : Stadt verkauft RWE-Aktien für 155 Millionen Euro

Vom Verkauf sollen Rheinbahn und Bädergesellschaft profitieren. Im Vergleich zum Buchwert konnte ein Gewinn von 53,3 Millionen Euro erzielt werden.

Die Stadt Düsseldorf hat ihre RWE-Aktien für 155,4 Millionen Euro verkauft. Die insgesamt 5 671 380 RWE Stammaktien wurden laut Stadt in enger Abstimmung mit der städtischen Rheinbahn AG, die wirtschaftlich die RWE-Anteile hielt, veräußert. Durch den Aktienkurs zum Veräußerungszeitpunkt konnte ein Gewinn gegenüber dem Buchwert von 53,3 Millionen Euro erzielt werden. Der Betrag soll beim Ausgleich des zu erwartenden Verlustes der Rheinbahn AG für das aktuelle Jahr helfen und die Finanz-Lage der Holding der Stadt Düsseldorf verbessern. Auch die Bädergesellschaft soll vom Verkauf profitieren.

Der Kommentar von Oberbürgermeister Thomas Geisel lautet: „Es war gut, dass der Ratsbeschluss den Freiraum geboten hat, einen günstigen Zeitpunkt für die Trennung von den RWE-Papieren zu wählen. Wenn wir das Aktienpaket damals zum Beispiel zum Zeitpunkt der Rückübertragung im März 2018 verkauft hätten, wie es manche Ratsmitglieder gefordert hatten, wäre Düsseldorf ein Verkaufswert von mehr als 40 Millionen Euro entgangen. Das zeigt: Es zahlt sich aus, das Geschäft den Profis zu überlassen." Red.