1. NRW
  2. Düsseldorf

Düsseldorf-Unterbilk: Feuer in Dachgeschosswohnung - Bewohner verletzt sich bei Löschversuch

Düsseldorf-Unterbilk : Feuer in Dachgeschosswohnung - Bewohner verletzt sich bei Löschversuch

Die Wohnung brannte komplett aus.

Düsseldorf. Am Freitagabend gegen 20.14 Uhr ist eine Dachgeschosswohnung auf der Weiherstraße in Unterbilk vollständig ausgebrannt. Der Bewohner versuchte noch, das Feuer selber zu löschen, musste aber aufgeben und flüchtete ins Freie. Bei dem Löschversuch zog der Mann sich eine Rauchgasvergiftung zu. Er wurde in die Universitätsklinik gebracht.

Die eintreffende Feuerwehr hatte nach 20 Minuten das Feuer unter Kontrolle gebracht. Im Anschluss mussten Teile der Deckenverkleidung abgenommen werden, um weitere Glutnester ausfindig zu machen und abzulöschen. Parallel wurde mit Hochleistungslüftern das Gebäude gelüftet.

Die benachbarten Wohnungen wurden von der Feuerwehr auf eventuell entstandene Schäden kontrolliert. Die Stadtwerke trennte die Stromversorgung des Gebäudes. Für die knapp vierzig Einsatzkräfte war der Einsatz nach zwei Stunden beendet.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Ursache des Feuers aufgenommen.