Einsatz: Feuer zerstört Wohnung in Krefeld

Einsatz : Feuer zerstört Wohnung in Krefeld

Nach einem Brand am Freitagabend bleibt eine Wohnung in Krefeld unbewohnbar. Eine Familie mit Kleinkind musste in einer Notunterkunft untergebracht werden.

Krefeld. Dunkle Rauchwolken ziehen am Freitagabend über Krefeld auf. Bei der Feuerwehr gehen zahlreiche Notrufe ein. In einer Wohnung an der Petersstraße ist aus bisher ungeklärter Ursache ein Feuer ausgebrochen. Die gute Nachricht: Die sechs Bewohner des Mehrfamilienhauses konnten sich alle schnell genug in Sicherheit bringen, erklärte die Feuerwehr am späten Freitagabend.

Der Schaden in der Brandwohnung sei so groß, dass eine Familie mit Kleinkind in einer Notunterkunft untergebracht werden musste. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Insgesamt waren 35 Einsatzkräfte vor Ort, die den Brand nach Angaben der Feuerwehr schnell unter Kontrolle bringen konnten. red

Mehr von Westdeutsche Zeitung