Moers: 13-Jähriger mit Messer lebensgefährlich verletzt - Täter flüchtig

Moers : 13-Jähriger mit Messer lebensgefährlich verletzt - Täter flüchtig

Duisburg/Moers. Ein 13-Jähriger ist mit einem Messer lebensgefährlich verletzt worden. Der oder die Täter haben den Jungen am Donnerstagmorgen gegen 7:30 Uhr im Bereich Jahnstraße/Zwickauer Straße in Moers mit einem Messer lebensgefährlich verletzt und flüchteten anschließend.



Nach Angaben der Polizei lief der Junge noch zurück nach Hause und alarmierte die Polizei. Ein Rettungswagen brachte ihn ins Krankenhaus, wo ihn die Ärzte umgehend operierten. „Er ist noch sediert und derzeit nicht ansprechbar. Lebensgefahr besteht noch“, sagte ein Polizeisprecher. Die Duisburger Polizei hat eine Mordkommission eingerichtet. Zeugenhinweise werden unter 0203 280-0 oder jeder anderen Polizeidienststelle entgegen genommen. red/dpa

Mehr von Westdeutsche Zeitung