1. Meinung

Meinung: Eine faire Chance für Götze

Meinung : Eine faire Chance für Götze

Borussia Dortmund kann sich freuen — und der FC Bayern München arbeitet wieder einmal an seinem Ruf als Talentverschwender. So etwa kann man das Wechsel-Theater um den 24 Jahre alten Fußball-Profi Mario Götze zusammenfassen, das nun wohl in den letzten Zügen liegt.

Als Teenager galt Götze als das größte deutsche Talent seiner Zeit, er reifte in Dortmund zum Superstar, um dann vor drei Jahren zum Entsetzen der BVB-Fans zum Rekordmeister zu wechseln. Das war rückblickend ein sportlicher Fehler. Auch wenn „Super-Mario“ mit den Bayern dreimal in Folge Deutscher Meister und zweimal Pokalsieger wurde. Aus der Rolle des Ergänzungsspielers ist er nicht hinausgekommen. Viel mehr Glanz hatte Götze in den Meister-Jahren 2011 und 2012 verbreitet, als er in Dortmund zum entscheidenden Spieler und umjubelten Volkshelden aufstieg.

Wird Götze diese Rolle wieder einnehmen können? Der 24-Jährige wird es schwer haben. Wenn er mit den Bayern in Dortmund spielte, wurde er von den Rängen gnadenlos ausgepfiffen und übelst beschimpft. BVB-Boss Hans-Joachim Watzke hat zwar klargemacht, dass er „nichts auf diesen guten Jungen kommen lässt“, die Frage ist nur, ob die Fans da mitziehen.

Tatsache ist allerdings auch, dass der BVB nach den Abgängen von Hummels, Gündogan und Mkhitaryan dringend Verstärkung braucht, um dem übermächtigen FC Bayern nicht völlig hinterherzuhecheln. Das ist die Chance für Götze. Wenn er die Pfiffe, die es am Anfang geben wird, aushalten kann und seine Leistung abruft, werden ihm die Fans hoffentlich verzeihen — und dem nach wie vor hochtalentierten Fußball-Profi Mario Götze eine faire Chance geben.