Berlin übernimmt nach Sieg in Bonn Tabellenführung

Berlin übernimmt nach Sieg in Bonn Tabellenführung

Bonn (dpa) - Nach ihrem überraschenden Erfolg über den NBA-Champion San Antonio Spurs befinden sich die Basketballer von ALBA Berlin auch in der Basketball Bundesliga auf Erfolgskurs. Der Pokalsieger gewann bei den Telekom Baskets Bonn dank einer überragenden ersten Hälfte mit 83:74 (48:31).

Damit übernahmen die Albatrosse mit 6:0-Punkten wieder die Tabellenführung in der Liga, während die Gastgeber im unteren Mittelfeld rangieren. Leon Radosevic mit 13 sowie Jamel McLean und Alex King mit jeweils elf Punkten waren die besten Werfer des Hauptstadtclubs. Für Bonn traf Tadas Klimavičius (17) am stärksten.

Auch ohne den wegen muskulärer Probleme im Oberschenkel fehlenden Vojdan Stojanovski ließen die Berliner in den ersten fünf Spielminuten keinen einzigen gegnerischen Punkt zu und setzen sich auf 10:0 ab. Bis zur Halbzeit konnte sich der achtfache deutsche Meister vor 5800 Zuschauern sogar noch eine deutlichere Führung erspielen.

Nach der Pause war den Hauptstädtern die Müdigkeit vom Kraftakt gegen die Spurs immer mehr anzumerken. Trotzdem verteidigten die Gäste das Halbzeitpolster im dritten Durchgang ohne große Probleme (66:49). Im Schlussviertel schalteten die Berliner noch einen Gang zurück, brachten den dritten Ligasieg im dritten Spiel aber souverän nach Hause.

Mehr von Westdeutsche Zeitung