1. Wirtschaft

Verbraucherschutz-Vorstand fordert staatliche Hilfen für Condor

Thomas Cook : Verbraucherschutz-Vorstand fordert staatliche Hilfen für Condor

Nach der Pleite des britischen Reisekonzerns Thomas Cook hat Verbraucherschutz-Vorstand Klaus Müller an die Bundesregierung appelliert, der deutschen Konzerntochter Condor den beantragten Überbrückungskredit zu gewähren.

"Die Bundesregierung sollte Condor unterstützen, schon aus Gründen der Gleichbehandlung", sagte der Chef des Verbraucherschutz Bundesverbands (vzbv) den Zeitungen der Funke Mediengruppe (Dienstagsausgabe) unter Verweis auf ein Darlehen, das die Bundesregierung der insolventen Fluggesellschaft Air Berlin gewährt hatte.

Bei Air Berlin sei die Erfahrung mit dem Kredit positiv gewesen, sagte Müller: Die letzte Rate sei gerade zurückgezahlt worden. Neben dem Überbrückungskredit für Condor forderte Müller auch eine Absicherung von Verbrauchern, die Individualreisen buchen. Die Bundesregierung müsse ein "zusätzliches Sicherheitsnetz für Verbraucher knüpfen, das sie vor finanziellem Schaden bewahrt", sagte Müller den Zeitungen.

Der Bund der Steuerzahler hatte sich zuvor gegen staatliche Hilfen für den Ferienflieger gewandt. "Wir müssen aufpassen, dass der Steuerzahler hier nicht zu einer Art letzter Instanz der Versicherung wird", sagte der Präsident des Steuerzahlerbunds, Reiner Holznagel, der "Stuttgarter Zeitung" und den "Stuttgarter Nachrichten" (Dienstagsausgaben).

isd/noe

(AFP)