1. Sport
  2. Fußball
  3. Europa League

Randalierer nach Schlägerei in Arnheim im Gefängnis

Randalierer nach Schlägerei in Arnheim im Gefängnis

Arnheim (dpa) - Nach Schlägereien am Rande des Qualifikationsspiels zur Fußball-Europa-League zwischen dem FC Southampton und Vitesse Arnheim mussten mehr als 30 Randalierer die Nacht zum Freitag im Gefängnis verbringen.

Gegen sie werde wegen des Verdachts auf Körperverletzung ermittelt, teilte die Polizei in Arnheim mit. Bei den Ausschreitungen war ein Polizist verletzt worden. Die meisten der Festgenommenen seien Vitesse-Anhänger.

Vor Beginn des Spiels, das Southampton 2:0 gewann (nach 3:0 im Hinspiel), waren in der Arnheimer Innenstadt Prügeleien zwischen Randalierern aus beiden Lagern ausgebrochen. Insgesamt nahm die Polizei rund 70 Personen fest. 40 von ihnen wurden später auf freien Fuß gesetzt. Sie müssen sich aber in den nächsten Tagen weiteren Befragungen durch die Polizei stellen.