HSV-Profi van der Vaart offen für neuen HSV-Vertrag

HSV-Profi van der Vaart offen für neuen HSV-Vertrag

Hamburg (dpa) - Kapitän Rafael van der Vaart ist offen für einen Anschlussvertrag beim Hamburger SV. „Ich habe keinen Druck. Ich will nur gut spielen. Alles ist offen“, sagte der 31-Jährige in Hamburg.

Er habe auch mit dem Vorstandsvorsitzenden des Fußball-Bundesligisten, Dietmar Beiersdorfer, schon über das Thema geredet: „Das bleibt aber unter uns.“ Einen Zeitpunkt, wann er über seine Zukunft Klarheit haben will, hat der Niederländer nicht: „Da bin ich total entspannt.“

Angeblich ist der HSV-Topverdiener sogar bereit, bei einer Verlängerung des im Sommer auslaufenden Vertrags Abstriche bei seinem Gehalt von etwa 3,5 Millionen Euro jährlich zu machen. Vorrangig sei derzeit aber, gut mit dem HSV in die Rückrunde zu starten: „Die ersten zwei Spiele gegen Köln und in Paderborn sind unglaublich wichtig.“ Verändern müsse sich die schlechte Torausbeute: „Neun Tore, das geht normalerweise nicht - wir haben es trotzdem hingekriegt.“ Schuld sei trotz vieler Chancen das fehlende Vertrauen.

Die Wintervorbereitung und der neue Zehn-Stunden-Arbeitstag machen ihm nicht viel aus: „Ich bin sowieso immer früh wach. Mit der Erfahrung fällt es mir immer leichter. Und dann zehn Tage in Dubai Gas geben, das ist kein schlechtes Leben“, sagte van der Vaart. Sein Mitspieler Pierre-Michel Lasogga beendete das Training wegen leichter Oberschenkelprobleme vorzeitig.