1. Sport
  2. Fußball
  3. Borussia Mönchengladbach

Borussia Mönchengladbach: Wechsel von Jacob Italiano nach Gladbach wird konkret

Borussia Mönchengladbach : Wechsel von Jacob Italiano nach Gladbach wird konkret

Mit dem 16-jährigen Jacob Italiano haben die Gladbacher das nächste Talent an der Angel. Da der Australier aber noch minderjährig ist, soll er bis zu seinem 18. Lebensjahr weiter in seiner Heimat bei Perth Glory ausgebildet werden.

Mönchengladbach. Die Borussia plant für die Zukunft: Nach Informationen des TV-Senders "Fox Sports" wollen die Fohlen die Verpflichtung des 16-jährigen Jacob Italiano nächste Woche unter Dach und Fach bringen. Allerdings soll der Wechsel erst vollzogen werden, wenn die Australier im kommenden Jahr volljährig wird. Bis dahin verbleibt der Youngster in seiner Heimat.

Italiano steht beim australischen A-League Verein Perth Glory unter Vertrag und schaffte im vergangenen Oktober den Sprung von der Jugendmannschaft zu den Profis. Im November gab er im Ligaspiel gegen Melbourne Victory sein Debüt, was ihn zum zweitjüngsten Spieler in der Geschichte der A-League machte. Bis heute kam der offensive Mittelfeldspieler in zehn Pflichtspielen, zumeist auf den offensiven Außenpositionen, zum Einsatz.

Aufgrund der Statuten darf der Wechsel aber erst vollzogen werden, wenn der Spieler mindestens 18 Jahre alt ist. Aus diesem Grund wird Italiano bis dahin weiter für Perth Glory spielen. Dafür werden die Australier Vorzahlungen erhalten. 2019 erhält Perth dann eine Ablöse in unbekannter Höhe.

Das Interesse an Italiano ist nicht neu. Bereits im Dezember verriet Gladbachs Sportdirektor Max Eberl, dass man den Spieler interessiert ist. Beraten wird Italiano übrigens von John Grimaud, der schon Mathew Leckie und Kwame Yeboah nach Gladbach vermittelt hat. jp