1. Sport
  2. Fußball
  3. Borussia Mönchengladbach

Fußball: Viersen will den guten Start perfekt machen

Fußball: Viersen will den guten Start perfekt machen

Viersen. Der Fußball-Niederrheinligist 1. FC Viersen hat die Möglichkeit, mit einem Sieg beim SV Sonsbeck einen sehr guten Saisonstart perfekt zu machen. Nach dem Remis zum Auftakt in Fischeln und dem Sieg zuletzt gegen Baumberg wartet am Sonntag (15 Uhr) nun der nächste Aufsteiger auf die junge Mannschaft von Trainer Frank Mitschkowski.

Der SV Sonsbeck ist eine echte Fahrstuhlmannschaft. Für die Landesliga scheint der Klub stets zu gut, in der Niederrheinliga - früher Verbandsliga - kann sich der Verein vom Niederrhein aber auch nie lange halten. In dieser Saison nimmt der SVS den nächsten Anlauf. Die Spiele gegen Hiesfeld (1:1) und in Düsseldorf bei der Turu (0:1) zeigten jedoch, dass die Bäume für die Mannschaft von Trainer Horst Riege auch in diesem Jahr nicht in den Himmel wachsen.

Immerhin sind inzwischen alle Akteure spielberechtigt. Einen Vorteil könnte im Verlauf der Spielzeit der für viele Gegner ungewohnte Kunstrasenplatz an der Balberger Straße darstellen. Zudem verfügt Sonsbeck über einen treuen Anhang, zum Auftakt kamen gegen Hiesfeld mehr als 500 Zuschauer. In Viersen läuft bisher alles so, wie die Verantwortlichen sich das vorgestellt haben.

Mitschkowski formt aus einer Mannschaft, die in den vergangenen Jahren fast abgestiegen wäre und nur durch junge Spieler ergänzt wurde, eine mehr als wettbewerbsfähige Truppe. Vor allem Fabio Ribeiro und Philipp Hilleke erweisen sich als Glücksgriffe. Dennoch ist die Erinnerung an die Vorsaison am Hohen Busch noch zu frisch, um in Euphorie zu verfallen.

Nach einem sensationellen Start folgte damals ein Absturz, der fast in der Landesliga endete. Nur René Jansen und Patrick Goncalves können am Sonntag nicht spielen.