Mehr Druck auf Drogenbanden

Mehr Druck auf Drogenbanden

Illegale Drogen zählen seit mehr als 40 Jahren zu den dunklen Seiten der deutschen Jugendkultur. Millionen haben sich durch Rauschgift die Gesundheit ruiniert, Zehntausende zahlten mit dem Leben.

Heute gilt es fast schon als Erfolgsmeldung, wenn die Zahl der Konsumenten nicht mehr drastisch steigt. Fest steht, dass die Kriminalisierung von Kiffern und Junkys sinnlos ist. Wichtig hingegen ist es, den Druck auf die organisierten Drogenbanden zu verstärken.

Mehr von Westdeutsche Zeitung