1. Panorama

Tiere: Labrador plus Pudel – Mischlinge in Mode

Tiere: Labrador plus Pudel – Mischlinge in Mode

Designer-Hunde sind gefragt, haben aber nicht immer ein angenehmes Leben. Und unter die Züchter mogeln sich viele Betrüger.

Düsseldorf. Sie heißen Cockerpoo, Puggles oder Labradoodles - die Mischlingshunde sind in Mode. Für die Designer-Hunde werden Vierbeiner unterschiedlicher Rassen miteinander gepaart: In einem Puggle stecken Mops und Beagle, in einem Labradoodle Labrador und Pudel, in einem Cockerpoo Cockerspaniel und Zwergpudel.

Doch was ist wirklich dran an diesen Hybriden, die oft satte 1200 Euro kosten? Die Mischlinge fallen schon allein durch ihr Äußeres auf: Der gerade einmal kniehohe Puggle etwa hat die elegante Figur seiner Mutter und die großen Augen seines Vaters.

Für Umlauf steht aber ohnehin fest: Für den hohen Preis, den eine Designer-Hund kostet, bekommt man letztlich doch nur einen Mischling, der normalerweise kaum etwas kostet: "Die Tierheime sind voll damit."