Plastik im Haferbrei - Aldi warnt Kunden vor Verzehr dieser Produkte

Rückruf : Plastik im Haferbrei - Aldi warnt Kunden vor Verzehr dieser Produkte

Wieder müssen bei Aldi Produkte wegen gefährlichem Hartplastik zurückgerufen werden. Schon vor einigen Tagen hatte es mit dem Haferbrei eines Herstellers Probleme gegeben.

Aldi Nord informiert am Dienstagmorgen darüber, dass das Porridge von Gletscherkrone Hartplastiksplitter enthalten kann. Das Unternehmen rät auf seiner Website deswegen dringend von einem Verzehr der betroffenen Produkte ab.

Es geht dabei um den Artikel „Gletscherkrone Porridge“ in den Sorten „Raspberry Pomegranate“ und „Vanilla Honey“ mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 13.12.2019 der Artikel wurde im gesamten Aldi Nord Gebiet vertrieben.

Außerdem ist auch der Artikel „Gletscherkrone Porridge Hafermahlzeit“ in den Sorten „Klassisch“, „Schoko“, „Apfel-Zimt“ und „Waldbeere“ mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 15.01.2020 betroffen. Diese sind laut Aldi Nord wohl ausschließlich in den Fillialen, die zu den Gesellschaften Greven, Großbeeren, Greiz, Horst, Bad Laasphe, Lingen, Hann. Münden, Rinteln, Salzgitter, Seevetal, Schloß-Holte, Schwelm, Weimar, Werl und Weyhe gehören, vertrieben.

Zu welcher Gesellschaft die von Ihnen besuchte ALDI Nord Filiale angehört, können Sie hier überprüfen. Bei Rückfragen hat der Lieferant „SchapfenMühle GmbH & Co. KG“ eine Telefonnumer für Nachfragen eingerichtet: 0731 964 46 0 (Erreichbar von Montag bis Freitag, 8:00 bis 17:00 Uhr).

Zuvor waren schon mal Porridge-Produkte zurückgerufen worden.

Mehr von Westdeutsche Zeitung