1. Panorama

Das sind die ersten Reaktionen auf die Impfungen

Guter Start : Das sind die ersten Reaktionen auf die Impfungen

Die Impfungen gegen das Coronavirus sind heute bundesweit angelaufen. Wir haben einige Stimmen dazu gesammelt - von Bewohnern bis hin zu Politikern.

  • „Ich merke nichts, die Impfung selbst war auch sehr gut. (...) Ich habe den Piks gar nicht gemerkt. Ganz toll.“
  • (Gertrud Haase, 101, Bewohnerin eines Pflegeheims in Berlin-Steglitz, die als einer der ersten Menschen in Berlin am Sonntagmorgen geimpft wurde.)
  • „Meine Hoffnung ist, dass viele, viele Menschen sich impfen lassen. Denn dieser Impfstoff ist ein großes Glück in dieser schrecklichen Pandemie. Dass es überhaupt einen Impfstoff gibt in zehn Monaten, ist keine Selbstverständlichkeit.“
  • (Berlins Gesundheitssenatorin Dilek Kalayci, SPD, am Sonntagmorgen nach ersten Impfungen alter Frauen in einem Pflegeheim in Berlin-Steglitz.)
  • „Ich bin froh, dass es uns in Deutschland, Europa und weltweit gelingt, jetzt der Pandemie die Stirn zu bieten und sie Schritt für Schritt zu überwinden und damit dann auch endgültig in eine normale Situation zurückzukommen.“
  • (Hamburgs Bürgermeister Peter Tschentscher (SPD) am Sonntag nach der ersten Corona-Schutzimpfung in Hamburg.)
  • „Das ist ein Piks und fertig.“
  • (Die 83 Jahre alte Helga Klingseisen, die am Sonntag in Germering als eine der ersten in Bayern gegen das neuartige Coronavirus geimpft worden war, zur Erfahrung bei der Verabreichung des Impfstoffs.)
  • „Es ist ein Weihnachtsgeschenk, was wir heute bekommen haben.“
  • (Sachsens Gesundheitsministerin Petra Köpping (SPD) am Sonntag in Lichtentanne bei Zwickau zu den ersten Corona-Impfungen in Sachsen)
  • „Das war es schon! Ich hab gedacht, da kommt noch was.“
  • (Die 91-jährige Lieselotte Ziegler, die am Sonntag in einem Heim in Koblenz in Rheinland-Pfalz eine Spritze mit dem Corona-Impfstoff erhielt.)
  • "Ich bin sehr froh und erleichtert, dass wir dieses für uns alle so herausfordernde und bewegte Jahr 2020 mit dieser guten Nachricht beenden können"
  • (Die bayerische Gesundheitsministerin Melanie Huml (CSU), die bei einer Impfung in einem Pflegeheim in Germering dabei war.)
  • „Wir sind überglücklich, dass die Impfungen nun begonnen haben und wir hoffen schon bald wieder auf ein Stück Normalität im Alltag.“
  • (Die Leiterin des DRK-Alten- und Pflegeheims in Bergheim Renate Schander)
  • „Der Impfstoff ist ein Meilenstein in der Pandemiebekämpfung. Er ist der Schlüssel für die von uns allen ersehnte Rückkehr zum gewohnten Leben – auch wenn wir weiter geduldig bleiben müssen.“
  • (Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne))

(red)