1. Panorama

Alois von und zu Liechtenstein: Der Erbprinz

Alois von und zu Liechtenstein: Der Erbprinz

Erbprinz Alois von und zu Liechtenstein nimmt seit 2004 die Aufgaben eines Staatsoberhauptes des Fürstentums wahr. Fürst Hans-Adam II. (63) hatte seinen Sohn als Vorbereitung für die Thronfolge mit der Ausübung der ihm zustehenden Hoheitsrechte betraut.

Das an Österreich und die Schweiz grenzende Liechtenstein hat rund 35000 Einwohner und ist 160 Quadratkilometer groß. Das Fürstenhaus zählt zu den ältesten Adelsfamilien. Mit Hugo von Liechtenstein wurde um 1136 erstmals ein Träger dieses Namens erwähnt.

Der heute 39 Jahre alte Alois wurde als ältester Sohn von Hans-Adam II. und Fürstin Marie in Zürich geboren. Nach dem Abitur absolvierte der Prinz eine Offiziersausbildung an der britischen Militärakademie Sandhurst. Sein Jura-Studium in Salzburg schloss er 1993 mit dem Magister ab. Danach arbeitete er drei Jahre lang bei einem Wirtschaftsprüfungsunternehmen in London. Seit 1996 lebt der Erbprinz wieder im liechtensteinischen Vaduz, wo er laut einer Mitteilung des Fürstenhauses "für verschiedene Bereiche des fürstlichen Vermögens tätig" ist.

Alois ist seit 1993 mit Herzogin Sophie in Bayern (40) verheiratet.