1. NRW
  2. Wuppertal

Wuppertal: Zwei Rollerdiebe festgenommen und ein "schaulustiger" Pkw-Fahrer verunfallte

Wuppertal : Zwei Rollerdiebe festgenommen und ein "schaulustiger" Pkw-Fahrer verunfallte

Wuppertal. In der Nacht zu Sonntag gegen 4:00 Uhr, meldete eine Zeugin über Notruf zwei vermutliche Einbrecher an einem Kiosk in der Friedrich-Ebert-Straße in Wuppertal-Elberfeld. Noch während der Anfahrt der Einsatzkräfte ergänzte die Zeugin, dass die Täter sich mit einem Fahrrad vom Tatort entfernen würden.

Einsatzkräfte konnten in der Talstraße einen Roller besetzt mit zwei Personen anhalten. Die weiteren Ermittlungen ergaben, dass es zwar keinen Einbruchsversuch im Kiosk gegeben hatte, jedoch der dort abgestellte Roller gestohlen worden war. Die in der Talstraße angehaltenen 17- und 18-jährigen Männer saßen genau auf diesem entwendeten Roller und wurden vorläufig festgenommen. Weitergehende Ermittlungen ergaben, dass der 18-jährige Rollerfahrer unter Drogen- und Alkoholeinfluss gefahren war und auch nicht im Besitz einer erforderlichen Fahrerlaubnis war.

Während der Ermittlungen am Kiosk passierte ein 23-jähriger Pkw-Fahrer den Einsatzort und fühlte sich ob der hohen Anzahl an Streifenwagen veranlasst den Bereich fluchtartig mit überhöhter Geschwindigkeit zu verlassen. Seine Fahrt endete allerdings bereits in Höhe der Einmündung Siegfriedstraße, da er von der Fahrbahn abkam und das dortige Wuppergeländer durchbrach. Er hatte offenkundig seine Fahrfähigkeiten unter Alkoholeinfluss mit fast 2 Promille erkennbar überschätzt. Ihm wurde zusammen mit dem zuvor genannten Rollerfahrer eine Blutprobe entnommen. Auch er ist jetzt nicht mehr im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis.