1. NRW
  2. Düsseldorf

Düsseldorf: Schwerer Verkehrsunfall an der Reichswaldallee

Unfall : Schwerer Verkehrsunfall an der Reichswaldallee

Unfallopfer ringt mit dem Tod

Lebensgefährlich verletzt wurde am Montagmittag ein Rollerfahrer bei einem Zusammenstoß mit einer Straßenbahn der Linie U 72 im Stadtteil Rath an der Haltestelle Hubertushain an der Reichswaldallee. Er stürzte so schwer, dass er jetzt in Lebensgefahr schwebt. Sein Sozius flüchtete verletzt von der Unfallstelle. Nach ihm wird noch von der Polizei gefahndet.

Nach Stand der bisherigen Ermittlungen befuhr der junge Mann, dessen Identität noch nicht geklärt ist, mit einem Motorroller zur Unfallzeit die Reichswaldallee in Richtung Rath. In Höhe der Reichswaldallee/Davidstraße versuchte der Mann zu wenden. Dabei kam es aus bislang ungeklärter Ursache zum Zusammenstoß mit der Straßenbahn der Linie U 72, die ebenfalls in Richtung Innenstadt unterwegs war. Der Rollerfahrer geriet unter die Bahn, wurde dort eingeklemmt und etwa 100 Meter mitgeschleift. Hierbei erlitt er lebensgefährliche Verletzungen. Erste Zeugenaussagen deuten darauf hin, dass ein unbekannter Sozius des Mannes verletzt zu Fuß von der Unfallstelle geflohen ist. Fahndungsmaßnahmen wurden umgehend eingeleitet. Dabei sind auch eine Drohne und Hunde im Einsatz. Ermittlungen am Unfallort ergaben, dass der Roller als gestohlen gemeldet wurde.

(akrü)