Stadtwerke bauen neues Klärbecken

Stadtwerke bauen neues Klärbecken

Das Regenwasser soll ohne Schadstoffe abfließen können.

Wichlinghausen. In der kommenden Woche beginnen die WSW mit dem Bau eines neuen Regenklärbeckens in der Straße Am Diek. Dafür muss die Wittener Straße im unteren Bereich sowie die Kreuzung Wittener Straße/Am Diek während der Sommerferien vom 16. Juli bis 22. August gesperrt werden. Für Fußgänger bleibt der Bereich passierbar. Das Regenklärbecken dient der Verbesserung der Entwässerungssituation im Einzugsbereich des Schwarzbachs. Dort war das Regenwasser von der Wittener Straße sowie der Straße Am Diek unbehandelt in den unterirdisch verrohrten Schwarzbach geflossen. In dem neuen Becken werden nun klärpflichtiges und nicht klärpflichtiges Regenwasser getrennt. Schadstoffe von der Straße gelangen so nicht mehr durch die Kanalisation in den Bach.

Das 17 Meter lange und bis zu sieben Meter breite Klärbecken befindet sich im Kurvenbereich Am Diek vor der Einmündung Weiherstraße. Das Fassungsvermögen des Bauwerkes beträgt 106 Kubikmeter. Die WSW erneuern dabei auch Kanal- und Versorgungsleitungen. Die Baukosten betragen 2,2 Millionen Euro. Während der Sperrung wird der Verkehr aus Richtung Schwarzbach über Am Diek und Vor der Beule zur Wittener Straße umgeleitet. Ab dem 23. August wird die Straße Am Diek von der Schwarzbach in Richtung Vor der Beule bis zur Höhe des Lidl-Marktes zur Einbahnstraße. Die Baumaßnahme wird voraussichtlich bis April 2019 andauern. Red