Ab Montag wird in der Kohlfurth gebaut

Ab Montag wird in der Kohlfurth gebaut

Bis 30. Juli wird die Fahrbahndecke erneuert. Pendler nach Solingen fahren über Müngsten.

Es ist zwar Solinger Stadtgebiet, betrifft aber auch viele Wuppertaler Auto- und Motorradfahrer: Mit Beginn der Sommerferien werden ab Montag, 16. Juli, die Straße Stöcken ab Peter-Rasspe-Straße und im weiteren Verlauf die Kohlfurther Straße bis Hausnummer 10 saniert. Zunächst werden Einbauten reguliert, dann die alten Fahrbahndecken abgefräst und durch hochwertigen Asphalt ersetzt. Abgeschlossen werden die Arbeiten voraussichtlich am Montag, 30. Juli.

Um die Beeinträchtigungen auf der viel befahrenen Strecke so gering wie möglich zu halten, haben die Stadt Solingen und Straßen NRW, denen die Straße jeweils zur Hälfte gehört, eng miteinander kooperiert. So wurde abgestimmt, dass der gesamte Abschnitt in den ruhigeren Sommerferien zügig und „in einem Rutsch“ erneuert wird. Koordiniert werden die Arbeiten von der Stadt Solingen.

Da wechselseitig gearbeitet wird, ist immer eine Spur frei. So kann der Verkehr von Solingen nach Wuppertal in eine Richtung fließen. Wer aber von Wuppertal nach Solingen fährt, wird über Müngsten umgeleitet. Schon jetzt weisen Schilder auf die geänderte Verkehrsführung und die Umleitung während der Bauarbeiten hin, beispielsweise an der Kuller Straße, der Cronenberger Straße vor der Hasselstraße oder der B229 vor der Solinger Straße. An der L74 wird die Abfahrt Solingen-Kohlfuhrt gesperrt. Red