1. NRW
  2. Wuppertal

Sprockhövel: Freundeskreis besucht Partnerstadt in England

Sprockhövel : Freundeskreis besucht Partnerstadt in England

In South Kirkby stießen sie auf große Gastfreundschaft.

Sprockhövel/South Kirkby. Schon 35 Jahre besteht die Städtepartnerschaft zwischen Spröckhövel und dem Ort South Kirkby in West Yorkshire. Regelmäßig Besuche gehören da fest dazu. Kurz vor Ostern ist wieder eine Gruppe des Internationalen Freundeskreises (IFK) gemeinsam mit Bürgermeister Ulli Winkelmann in die Partnerstadt gefahren.

„Es war ein sehr angenehmer Besuch, der von Gastfreundschaft geprägt war“, sagt Ulli Winkelmann rückblickend. Die Gäste seien alle bei Einheimischen untergekommen — er als Bürgermeister dementsprechend auch beim Bürgermeister von South Kirkby. Gemeinsam hatten sie dann ein umfangreiches Programm vor sich.

„Wir haben einfach in aller Ruhe England von seiner schönen Seite kennengelernt“, sagt Hans-Gert Burggräfe, Vorsitzender des IFK. Er ist von Anfang an dabei. Viele der Gastgeber seien für ihn schon echte Freunde geworden.

Auf dem Programm standen unter anderem drei Tagesausflüge — an die Ostküste in den Ort Filey, in die schöne Landschaft von Yorkshire und natürlich nach York selbst. „Das ist einfach ein Muss“, sagt Burggräfe. Immer wieder seien auch Leute dabei, die zum ersten Mal die Partnerstadt besuchten. Er findet es toll, dass die Freundschaft weiter gepflegt wird.

Das sieht auch Ulli Winkelmann so. „Man merkt, wie auch die jüngeren Leute in diese Städtepartnerschaft hineinwachsen“, sagt er. Er habe junge Familien, aber auch Schülerinnen kennengelernt, die schon an einem Schüleraustausch mit der Partnerstadt teilgenommen haben. Besonders am sogenannten Social Evening sei er mit vielen gut ins Gespräch gekommen.

Nun freut sich der Freundeskreis schon auf den Gegenbesuch der Engländer im Oktober.