1. NRW
  2. Wuppertal

Einbrecher nehmen Tresor mit

Einbrecher nehmen Tresor mit

Einbruchsserie am Wochenende — Tatort selbst am Präsidium.

Wuppertal. Gegen Einbrecher ist auch in Wuppertal kein Kraut gewachsen — sieht man einmal von der eigenen Wachsamkeit und vorbeugenden Maßnahmen ab: Erneut meldet die Polizei mit Blick auf das zurückliegende Wochenende viele Wohnungseinbrüche in den Stadtteilen und weist auf ihre Beratungsangebote hin, damit es gar nicht erst so weit kommt.

So schlugen Diebe in der Nacht von Freitag auf Samstag an der Wittener Straße zwischen Oberbarmen und Nächstebreck zu: Dort hebelten sie Balkontüren zu zwei Wohnungen auf, um dann die Räume zu durchsuchen. Was gestohlen wurde, blieb seitens der Polizei gestern noch offen.

An einer Kellertür scheiterten in der gleichen Nacht Einbrecher an der Von-Behring-Straße nahe der Heusnerstraße in Barmen. Sie wollten auf diesem Weg in ein Reihenhaus einsteigen. Ohne Beute zogen sich Diebe auch an der Wartburgstraße am Loh zurück: Dort hatten sie es auf ein Friseurgeschäft abgesehen, wo sie offenbar aber keine Beute fanden. Schlimm traf es die Bewohner eines Mehrfamilienhauses an der Meininger Straße nahe der Dahlerstraße (B 7). Dort wurden gleich drei Wohnungen zu Tatorten. „Aus einer Dachgeschosswohnung stahlen die unbekannten Täter neben einer Uhr und Schmuck auch einen kompletten Wandtresor mit Bargeld“, berichtet die Polizei. „Angaben zur Beute aus den beiden anderen Wohnungen liegen nicht vor.“

„Klassische“ Konstellation an der Corneliusstraße in Vohwinkel: Dort waren die Bewohner eines Einfamilienhauses im Urlaub, als eingebrochen wurde: „Die Täter öffneten ein Fenster und durchwühlten alle Zimmer“, meldet die Polizei. Beute? Noch unbekannt.

Tatort Hohenstein — ebenfalls am Loh: Dort versuchten Einbrecher vergeblich, in eine Wohnung zu kommen. Nach erster Information ohne Beute flüchteten Diebe auch an der Mählersbeck, nachdem sie eine Terrassentür eingeschlagen und eine Wohnung durchsucht hatten.

Bargeld erbeuteten Diebe am Hasnacken in Vohwinkel: Sie gelangten am Samstagabend durch eine Terrassentür in eine Wohnung ein. Über ein Fallrohr hingegen stiegen Diebe in der Nacht von Samstag zu Sonntag auf den Balkon einer Wohnung an der Engelshöhe ebenfalls in Vohwinkel. Dort angekommen, hebelten sie ein Fenster auf, fanden jedoch keine Beute.

Schmuck und teure Uhren nahmen Einbrecher aus einem Reihenhaus an der Gennebrecker Straße mit. Auch hier wurde eine Terrassentür eingeschlagen. Ein aufmerksamer Nachbar vereitelte am Samstagabend einen Firmeneinbruch an der Kothener Straße gleich neben dem Polizeipräsidium: Als er Lärm hörte, vertrieb er den Täter — und informierte die Nachbarn.