1. NRW
  2. Rhein-Kreis Neuss
  3. Neuss

Land will neue Unterkunft für Asylbewerber in Neuss

Land will neue Unterkunft für Asylbewerber in Neuss

Neuss. Um die übervollen Flüchtlingsunterkünfte in Nordrhein-Westfalen zu entlasten, soll in Neuss eine weitere Übergangs-Einrichtung für Asylbewerber geöffnet werden. Das Land hofft, in den nächsten Tagen ein leerstehendes Krankenhaus in Neuss zeitweise in eine solche Unterkunft umwandeln zu können.

Dies bestätigte eine Sprecherin des Innenministeriums am Mittwoch in Düsseldorf. Die Verhandlungen mit dem Alexianer-Orden, dem der Gebäudekomplex gehört, dauerten bisher jedoch noch an. Die auch bundesweit sprunghaft gestiegene Zahl von Asylbewerbern bringt die Übergangseinrichtungen für Flüchtlinge in NRW immer mehr an ihre Grenzen.

So muss die Stadt Dortmund seit Dienstag Neuankömmlinge kurzfristig in einer Turnhalle unterbringen. Dort übernachten zur Zeit 130 Flüchtlinge. Die Erstaufnahmestelle sei überfüllt. Knapp 1000 Menschen finden hier Obdach, wenngleich nur Platz für 650 Flüchtlinge vorgesehen ist.