Bürgerentscheid zum Erhalt der Barbara-Gerretz-Schule in Osterath scheitert

Bürgerentscheid zum Erhalt der Barbara-Gerretz-Schule in Osterath scheitert

Meerbusch. Um 15.37 Uhr war am Samstagnachmittag alles klar: Am ersten Bürgerentscheid in Meerbusch haben sich nicht genügend Wahlberechtigte beteiligt. 5794 gültige Stimmen wurden gezählt — 6712 und damit 15 Prozent aller Wahlberechtigten hätten es mindestens sein müssen.

Damit ist der Bürgerentscheid gescheitert, das heißt: Die Barbara-Gerretz-Grundschule in Osterath wird ab diesem Sommer - wie vom Rat im Oktober beschlossen - keine Eingangsklassen mehr bilden und auslaufen.