1. NRW
  2. Rhein-Kreis Neuss
  3. Dormagen

Streit um Straße in Dormagen: CDU will Entscheidung

NRW : CDU will Streit um die Deichstraße beenden

Der Hauptausschuss soll im Juni gegen die Fahrradstraße votieren.

Die CDU will ein Ende der Hängepartie um die geplante Umwandlung der Deichstraße in eine Fahrradstraße. „Der Hauptausschuss soll in seiner Sitzung im Juni endgültig entscheiden“, fordert Fraktionsvorsitzender Kai Weber, „wir verlangen eine endgültige Beschlussfassung.“ Die soll so aussehen, dass aus der Verbindungsstrecke zwischen Zons und Stürzelberg keine Fahrradstraße wird - anders als die rot-grüne Mehrheit es vorgeschlagen hat.

Aus diesem Thema hat sich ein Dauerbrenner entwickelt, der höchst streitig ist: nicht nur in der Politik, sondern auch in der dortigen Bevölkerung. Zum einen fürchten Landwirte weniger Frequenz für ihre Hofläden beziehungsweise Einschränkungen bei der Erreichbarkeit ihrer Felder, zum anderen sehen Anwohner einen erheblichen Verkehrszuwachs auf sich zukommen, wenn Autofahrer Schleichwege suchen.

Zentrum hat einen Kompromiss ins Gespräch gebracht

Letzter Stand ist, dass im Ausschuss das Ergebnis einer breiter angelegten Anwohnerbefragung dargelegt werden soll. Die FDP/UWG hatte zudem eine erneute Verkehrszählung gefordert. Das Zentrum hatte zuletzt einen Kompromiss ins Gespräch gebracht, wonach ein Fahrradweg auf der Deichkrone eine gute Kompromisslösung, sei, so Ratsmitglied Michael Kirbach, „um den Konfliktraum zu entschärfen“.

Die CDU spricht sich dafür aus, die Geschwindigkeit auf der Oberstraße/Deichstraße auf 30 Stundenkilometer zu beschränken und die Einhaltung durch die Radarwagen des Ordnungsamtes regelmäßig überprüfen zu lassen. Ferner soll die Polizei an jedem Wochenende/Feiertag den Bereich kontrollieren. Die CDU weist daraufhin, dass die Schulstraße/Stürzelberger Straße mit einem neuen Radweg ausgestattet worden sei, wonach eine Ausweisung der Oberstraße/Deichstraße als Fahrradstraße damit nicht mehr erforderlich sei. CDU-Fraktionsvorsitzender Weber sagt: „Tatsache ist, dass die Deichstraße an Wochenenden und Feiertagen für den Durchgangsverkehr gesperrt ist. Hier liegt allerdings vieles im Argen. Insbesondere von Touristen aus umliegenden Großstädten wie Düsseldorf, Wuppertal, Remscheid, Bergheim etc. wird die Straße zu diesen Zeiten widerrechtlich benutzt.“