Mönchengladbach: Fußgängerin stirbt nach Zusammenstoß mit 40-Tonner

Mönchengladbach: Fußgängerin stirbt nach Zusammenstoß mit 40-Tonner

Mönchengladbach. Tödlicher Unfall in Mönchengladbach am Dienstagmittag: Gegen 13.15 Uhr hatte an der Einmündung Johannesstraße/Erzbergerstraße ein Sattelzug-Lkw (40 t) eine Fußgängerin überfahren.

Wie die Polizei mitteilte, war der 44-jährige LKW-Fahrer mit seinem 40-Tonner auf der Johannesstraße in Richtung Erzbergerstraße unterwegs gewesen und hatte nach links in die Erzberger Straße abbiegen wollen. Eine 56-jährige Mönchengladbacherin war auf dem Gehweg der Erzbergerstraße in Richtung Johannesstraße in Richtung Innenstadt gegangen. Als die die Johannesstraße - aus Sicht des Lkw-Fahrers von rechts - überqueren wollte, kam es im Einmündungsbereich zum Zusammenstoß.

Dabei wurde die Frau so schwer verletzt, dass sie noch an der Unfallstelle verstarb. Für die Zeit der Verkehrsunfallaufnahme wurde die Erzbergerstraße im Bereich der Unfallstelle komplett gesperrt. Ein Verkehrsunfallsachverständiger wurde hinzugezogen. Auch die Notfallseelsorge war im Einsatz.

Mehr von Westdeutsche Zeitung