Mettmann: Reizgasattacke auf Mettmanner Heimatfest

Mettmann : Reizgasattacke auf Mettmanner Heimatfest

Mettmann. Ein bislang unbekannter Täter hat am Samstagabend Pfefferspray vor der Bühne auf dem Mettmanner Heimatfest versprüht. Nach Angaben der Feuerwehr mussten 21 Personen vom Rettungsdienst untersucht werden, zwei davon mussten in ein Krankenhaus gebracht werden.

Die betroffenen Personen litten überwiegend an Atemwegsreizungen, gereizten Augen und Übelkeit. Aufgrund der Vielzahl der Verletzten wurde eine Verletztensammelstelle durch die Feuerwehr eingerichtet.

Eine genaue Täterbeschreibung fällt der Polizei aufgrund von unterschiedlichen und teils widersprüchlichen Angaben der Betroffenen schwierig. Aufgrund der Ermittlungen vor Ort haben sie folgende Hinweise: Der männliche Täter soll zwischen 15 - 20 Jahre alt sein,155 cm-160 cm groß sein und ein südländisches Aussehen haben. Er hatte kurze schwarze Haare und trug zur Tatzeit einen roten Pullover, eine blaue Hose und weiße Schuhe.

Das Heimatfest wurde fortgesetzt. Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 02104-9826250 entgegen. Der Vorfall ereignete sich gegen 22:20 Uhr. red