1. NRW
  2. Krefeld

Krefeld: Ein Verletzter bei Dachstuhlbrand in Oppum

Krefeld : Ein Verletzter bei Dachstuhlbrand in Oppum

Krefeld. Am Mittwochvormittag stand der Dachstuhl eines Mehrfamilienhauses auf der Thielenstraße in Oppum in Flammen. Die Krefelder Berufsfeuerwehr war mit beiden Wachen vor Ort und bekämpfte das Feuer über zwei Drehleitern und im Innenraum.

Die Feuerwehrleute retteten eine Person aus dem Gebäude, die mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung vom Notarzt behandelt wurde. In dem Haus sind 12 Personen gemeldet, weitere Bewohner befanden sich nach Angaben der Feuerwehr zur Zeit des Brandes aber nicht im Gebäude.

Über Oppum zog ein dichter schwarzer Rauch in den Himmel. Im Bereich des Feuers kam es zu einer Geruchsbelästigung durch den Brandrauch, eine Gefahr bestand laut der Feuerwehr jedoch nicht. Im unmittelbaren Bereich der Einsatzstelle sollten Anwohner Fenster und Türen schließen und Lüftungsanlagen abschalten, um die Geruchsbelästigung zu minimieren.

Gegen 13.15 hatten die Einsatzkräfte den Brand unter Kontrolle. Am Nachmittag suchte die Feuerwehr den Brandort noch nach Glutnestern ab. Drei Wohnungen im Haus wurden durch das Feuer beschädigt. Momentan ist das Gebäude unbewohnbar.

Wegen des Feuers hatte die Polizei die Kreuzungen Thielenstraße / Maybachstraße sowie Buddestraße / Schlosserstraße gesperrt. Die Sperrung an der Ecke Maybachstraße / Thielenstraße wurde gegen 13.45 Uhr aufgehoben. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. red